Bildungsprojekte

März 2019
Shimbwe, Tansania

Komplette Instandsetzung des Schulgebäudes der Sia Shimbwe Primary School

Mit Hilfe der Child & Family Foundation entsteht ein besseres Lernumfeld für Schüler in Tansania.

Trotz der internationalen karitativen Arbeit, die seit Jahren in der Region Moshi, Tansania stattfindet, sowie der offensichtlichen Attraktivität für Touristen, gibt es hier viele Probleme, die noch lange nicht gelöst sind. Armut, Krankheiten, Hunger und Kinderarbeit sind nur einige der Herausforderungen, mit denen die Einwohner tagtäglich zu kämpfen haben. Die Child & Family Foundation möchte, gemeinsam mit der Organisation C-re-aid, einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensumstände der dortigen Bewohner leisten.

Die meisten Schulen in der Gegend wurden in den 1950er-Jahren, teilweise sogar noch früher, gebaut und sind somit stark veraltet. Leider investiert die Regierung Tansanias weder in Bildung noch in die entsprechende Infrastruktur.

Es ist herzzerreißend zu sehen, dass Kinder in einer solchen Umgebung aufwachsen müssen und ihnen nicht genügend Nahrungsmittel zur Verfügung stehen. Die Kinder sind während ihrer Schulzeit täglich mit der in den Dörfern vorherrschenden Armut konfrontiert und werden von der Regierung im Stich gelassen. Ein Ort, der Kinder dazu inspirieren und motivieren sollte, sich Wissen anzueignen, sieht in der Realität anders aus.

Bildung für eine bessere Zukunft

Hunger, Armut und Krankheiten sind nur einige Gründe dafür, dass weltweit mehr als 300 Millionen Kinder keine Schule besuchen können. Doch auch die weiten, oft gefährlichen Schulwege, schlecht ausgebildete Lehrer sowie die mangelnde Bildung der Eltern tragen dazu bei, dass viele Kinder nicht jene Ausbildung erhalten, die sie dringend für eine bessere Zukunft benötigen würden. Bildung ist jedoch von großer Bedeutung, sie fördert Stabilität, bringt Struktur und Routine und ist die Voraussetzung dafür, dass Kinder später aus eigener Kraft einen Weg aus Hunger und Armut finden können. Jene Kinder, die zur Schule gehen, haben später bessere Chancen, gesünder und selbstbestimmter zu leben. Eine gut ausgebildete Bevölkerung trägt maßgeblich zur Entwicklung eines Landes bei. Investitionen in den Bildungssektor sind die Basis für qualifizierte Mediziner, Lehrer und Ingenieure – Berufsgruppen, die ein funktionierender Staat braucht.

Tansania Essen Pause
Tansania Schulkind Essen
Tansania Schulkind Essen

Das Bildungssystem in Tansania

Das tansanische Bildungssystem besteht aus drei Ebenen: Grundschule, Sekundarschule, Universität. Der Besuch der siebenjährigen Grundschule (Primary School) ist kostenfrei. Durch den Abschluss der sechsjährigen Sekundarschule erlangt man die Hochschulzugangsberechtigung. Dank eines neuen Gesetzes ist seit 2016 der Besuch von öffentlichen weiterführenden Schulen bis einschließlich der 11. Klasse ebenfalls kostenlos. Um eine Hochschule besuchen zu können, müssen die 12. und 13. Klasse jedoch weiterhin gebührenpflichtig absolviert werden. Der Besuch von Privatschulen ist grundsätzlich gebührenpflichtig. Allerdings wurden diese Schulen dazu aufgerufen, ihre Gebühren zu senken, um mehr Kindern eine Schulausbildung zu ermöglichen. Durch die Abschaffung der Schulgebühren in weiterführenden Schulen haben nun mehr Schüler die Möglichkeit, ihre Schulausbildung abzuschließen und somit die Chance, in Zukunft einen besser bezahlten Beruf auszuüben.

Schulbank in Tansania
Tansania Schulkind
Schulbücher

Die Sia Shimbwe Primary School

Die Sia Shimbwe Primary School wurde 1975 gegründet und befindet sich in Shimbwe Chini Village, ungefähr zwölf Kilometer von der Stadt Moshi entfernt. Die staatliche Schule beinhaltet eine Grundschule sowie einen Kindergarten. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 250 Kinder vom Kindergarten bis zur 7. Klasse in sieben Klassenräumen unterrichtet. In der Schule arbeiten derzeit sechs Lehrer, die von der Regierung angestellt und von der Schule bezahlt werden. In Tansania wohnen die Lehrer normalerweise in von der Schule zur Verfügung gestellten Unterkünften. Dies garantiert, dass sie rechtzeitig in der Schule sein können. In Shimbwe leben die wenigen Lehrer der Region weit weg von der Schule. Während der Regenzeit ist es für sie daher oft nicht möglich, die Schule zu erreichen. Ein weiteres Problem besteht darin, dass die Dächer des Gebäudes beschädigt sind und die Klassenzimmer deshalb bei Regen nass werden.

Schulgebäud Sia Shimbwe
Schulgebäud Sia Shimbwe

Rahmenbedingungen

Täglich wird ein Mittagessen für jeden Schüler zur Verfügung gestellt, wofür die Eltern jährlich Essensgebühren bezahlen müssen. Es gibt einen Wasserhahn und Trinkwasser, das allerdings nicht für alle Schüler ausreicht. Strom, Internet sowie eine Küche, sind derzeit nicht vorhanden.

Die Eltern müssen für die Schuluniform und das Lernmaterial bezahlen, aber nicht alle können sich das leisten. Die meisten verstehen jedoch, wie wichtig Bildung für ihre Kinder ist, und erklären sich, obwohl sie nicht viel Geld haben, dazu bereit, dafür aufzukommen. Sie sind im Allgemeinen sehr engagiert und motiviert, die Schule und das Bildungsangebot für ihre Kinder zu verbessern.

Schulkinder Tansania Sia Shimbwe
Morgenzeremonie Sia Shimbwe

Durch die Abschaffung der Schulgebühren in weiterführenden Schulen haben nun mehr Schüler die Möglichkeit, ihre Schulausbildung abzuschließen und somit die Chance, in Zukunft einen besser bezahlten Beruf auszuüben.

Schulgebäude Sia Shimbwe

Unterstützung durch die Child & Family Foundation und C-re-a.i.d.

Genau wie bei der Shimbwe Chini Primary School ist der Renovierungsbedarf dieser Schule sehr hoch. Mit der Unterstützung der Child & Family Foundation sowie der Organisation C-re-a.i.d. sollen die Klassenräume renoviert und die Schule an das Stromnetz angeschlossen werden. Büro- und Schulmöbel sollen erneuert werden, der Innenhof neu gepflastert, und das Lehrerhaus fertig gebaut werden.

Das Schulpersonal und die lokale Verwaltung zeigen viel Initiative, verfügen jedoch nicht über die finanziellen Mittel, um ihre Ambitionen für die Schule umzusetzen. Erfahrungsgemäß gibt es eine sehr hohe Erfolgsquote für Projekte, bei denen die Initiative bereits von den Begünstigten ergriffen wurde.

Darum helfen die Child & Family Foundation sowie die Organisation C-re-aid hier sehr gerne. C-re-a.i.d. arbeitet bereits seit sechs Jahren im Dorf Shimbwe und hat bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Child &/ Family Floundation Projektmanager
Tansania Schulkinder

Auf einen Blick

Projekt Info
Projektziele

Renovierung/Neubau des Schulkomplexes der Shimbwe Chini Primary School, um das Bildungsangebot in der Region zu verbessern

Projektzeitraum
März 2019 - Juli 2020
Begünstigte

250 Schüler der Region der Sia Shimbwe Primary School

Projektpartner

C-re-a.i.d.