Ein Schuljahr unter erschwerten Bedingungen

15.10.2020

Corona hat unser aller Leben verändert und trifft besonders Menschen, Kinder und Familien in Ländern, die ohnehin Probleme haben ihren täglichen Alltag zu meistern.

In unserer Schule auf den Philippinen hat sich die Welt für Lehrer, Schüler und Eltern seit März 2020 geändert. Mit Ende des Schuljahres traf die Pandemie, welche die gesamte Welt in Atem hält, auch die kleine Insel Leythe auf den Philippinen. Die kleine Insel, welche zum Größten Teil von Fischfang und einem ganz sanften Tourismus lebt, wurde von den Einschränkungen durch die Pandemie besonders getroffen. Von März bis Oktober war die San Roque Elementary School geschlossen. Das Gebäude wurde als Notunterkunft genutzt und war für unserer Lehrer in diesem Zeitraum nicht zugänglich. Viele Eltern, Lehrer und Kinder leiden seither an Existenzängsten und das tägliche, öffentliche Leben kam zum Erliegen. Jeder kämpft aktuell um sein eigenes Leben, um seine Familie und die Menschen, die einem nahe stehen. Positiv ist, dass seit Oktober zumindest wieder die Schule relativ normal angelaufen ist und endlich eine gewisse Normalität eingekehrt ist. Doch die Auswirkungen für die Menschen auf dieser abgelegenen Insel sind noch immer stark zu spüren und unsere Unterstützung ist nun notwendiger als je zuvor.

Wir freuen uns schon, wenn Euer unglaublich herzliches Lächeln wieder zurückkommt.

San Roque Elementary School
Shanti Public School
Shanti Public School
Shanti Public School