Spanien I

Teaser Bild „Unterstützung der Einrichtung für Sonderpädagogik Pilar Soubrier in Lorca“

Ein Kooperationsprojekt der Lyoness Child & Family Foundation und der
Asociación de Madres y Padres de Alumnos del C.P.E.E. „Pilar Soubrier“ de Lorca

Projektbeschreibung

Der Elternbeirat der Einrichtung für Sonderpädagogik „Pilar Soubrier“ in Lorca fördert Aktivitäten, Programme und Dienstleistungen aller Art zur Unterstützung der familiären, schulischen und sozialen Integration von Personen mit sonderpädagogischen Bedürfnissen und deren Familien, um ihre Lebensqualität zu verbessern. Die Einrichtung ist sowohl mit einer Schule als auch mit einem Schülerheim ausgestattet. Es leben dort mehr als 130 Schüler zusammen, wobei die Lage des Heims geografisch weniger vorteilhaft ist. Alle Schüler haben eine Gemeinsamkeit: Ihre Fähigkeiten, sich ihrer Umgebung und dem Rhythmus der Gesellschaft anzupassen, sind sehr eingeschränkt.

Die aktuelle wirtschaftliche Lage und die Kürzungen, die durch die öffentliche Verwaltung durchgeführt wurden, haben einen Rückfall der Integrationsarbeit verursacht. Zur richtigen Funktionsweise der Schule und zum Erfüllen ihrer Ziele hat die Asociación de Madres y Padres de Alumnos del C.P.E.E. „Pilar Soubrier“ de Lorca eine solidarische Aktion gestartet, mit der Geld für die Ausstattung der Schule gesammelt werden soll. Derzeit sind vom Staat auf unbestimmte Zeit keine Finanzierungsmittel für eine neue Ausstattung für „Pilar Soubrier“ vorgesehen. Die Kinder können jedoch nicht warten, da der geregelte Ablauf ihres Alltags davon abhängt. Durch die Unterstützung der Lyoness Child & Family Foundation soll die dringend benötigte Ausstattung nun angeschafft werden. Mit dieser Aktion will der Elternbeirat Aufmerksamkeit auf die Auswirkungen dieser Kürzungen lenken und um Unterstützung und Hilfe bitten, damit niemand sozial ungeschützt bleibt.

Projektziele

Ziel des Projektes ist es, die Kürzungen der staatlichen Förderungen in Bezug auf Lehrmaterial auszugleichen und auf diese Weise einer Gruppe von Personen zu helfen, die von der aktuellen misslichen Wirtschaftslage stark betroffen sind.

Im Zuge des Projektes soll hauptsächlich der Bedarf an notwendigen technologischen Lernhilfen in der Einrichtung gedeckt werden. Durch sie können Mängel im Bereich der Kommunikation und Sprache ausgeglichen werden. Im Speziellen soll mit den gekauften Materialien Folgendes erreicht werden:

• korrekte Aussprache der Phoneme durch Nachsprechen oder spontanes Sprechen
• Förderung der Konzentrationsfähigkeit, Wahrnehmung, des Differenzierens und des auditiven Gedächtnisses in Bezug auf unterschiedliche Phoneme, wobei dadurch die Schwierigkeiten beim Erlernen des phonologischen Systems überwunden werden sollen
• Erweiterung des Wortschatzes der Schüler; dies wird sowohl mündlich als auch mit den alternativen Kommunikationssystemen, die die Schüler benutzen, gefördert
• Förderung der morphosyntaktischen Struktur, sodass der Schüler zunehmend komplexere Sätze bilden kann
• Förderung einer passenden Verwendung der verbalen und non-verbalen Sprache in unterschiedlichen Situationen

Projekttitel

„Unterstützung der Einrichtung für Sonderpädagogik Pilar Soubrier in Lorca“

Projektort

Lorca, Spanien

Projektzeitraum

September 2013 – Oktober 2013

Begünstigte

Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 21 Jahren mit unterschiedlichen geistigen und körperlichen Einschränkungen

Projektpartner

Asociación de Madres y Padres de Alumnos del C.P.E.E. „Pilar Soubrier” de Lorca
(Elternbeirat der Einrichtung für Sonderpädagogik „Pilar Soubrier“ in Lorca)