Schulprojekte

Januar 2019
Ruuppur, Indien

Eine intakte Infrastruktur ist in Indien der erste Schritt zu einer Ausbildung

Renovierung und Erweiterung der Piyus Adarsh Public School in Indien

Komplettsanierung und Erweiterung der 2016 wegen Baufälligkeit geschlossenen Schulkomplexes der Piyus Adarsh Public School. Damit soll langfristig bis zu 100 Kindern eine Ausbildung in einem sicheren Lernumfeld möglich sein.

Indien, ein Land mit vielen Gesichtern

Auf dem Subkontinent vermischen sich unterschiedlichste Kulturen, Sprachen und Religionen. Es ist das nach China bevölkerungsreichste Land der Erde und wird als selbstbewusstes und dynamisches Land wahrgenommen, das Anspruch auf einen Platz unter den führenden Wirtschaftsnationen sucht. Zugleich ist es aber auch jenes Land, in dem weltweit die meisten armen Menschen leben.

Schaffung von Schulbildungsräume
Neues Lernumfeld für Kinder in Indien
Bilungspersepektiven

Armut, Krankheiten, Hunger und Gewalt gegen Frauen

Die Probleme sind weitreichend. Armut, Krankheiten, Hunger, Gewalt gegen Frauen, Umweltverschmutzung in einem nicht vorstellbaren Ausmaß, ein desaströses Bildungssystem, und Kinderarbeit sind nur einige der Herausforderungen, mit denen die Einwohner tagtäglich zu kämpfen haben.

Am schlimmsten betroffen von dieser oft aussichtslosen Situation sind die Kinder, die zumeist schon sehr früh auf den Feldern oder zu Hause arbeiten müssen, um das Einkommen der Familien zu steigern. Die Bezahlung von Schulgeld oder der Kauf notwendiger Bücher, ist oft ein unüberwindbares Problem.

Hoffnung durch Bildung

Die Child & Family Foundation wird in den nächsten Monaten, gemeinsam mit unserem Projektpartner Dhara Poor Child Education Support Society, einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensstandards der dortigen Bewohner leisten, wobei ein besonderer Fokus auf die Kinder gelegt wird.

Chanchengleichheit für Schulkinder

Piyus Adarsh Public School

Die „Piyus Adarsh Public School“ wurde 2010 gegründet und hat bereits eine durchaus bewegte Geschichte hinter sich. Das Gebäude, welches ursprünglich schon sehr baufällig war und nur drei Klassenzimmer beherbergte, wurden im Jahr 2016 durch eine Überschwemmung noch stärker beschädigt, sodass die Schule danach geschlossen werden musste.

2017 wurde die Schule zwar wiedereröffnet, aber als 2018 auch noch das Lehrerzimmer einstürzte, musste sie endgültig geschlossen werden. Ein Teil der Kinder besucht im Moment überhaupt keine Schule mehr, der andere wird mit Motorrikschas in die, ebenso von der Child & Family Foundation unterstützte, Dhara Children Academy in Thakurdwara gebracht. Dies stellt aber langfristig keine sinnvolle Lösung dar.

Wir wollen die Schule nun von Grund auf renovieren und um mindestens zwei Klassenzimmer erweitert. Ziel ist es, einen Schulbetrieb zu schaffen, in dem es möglich ist, die Kinder nach Schulstufen einzuteilen und zu unterrichten. Vor allem soll ein ganzjähriger Unterricht garantiert werden.

Gemeinsam für Bildung und Umwelt

Darüber hinaus soll mithilfe der Greenfinity Foundation gewährleistet werden, dass das aktuell nicht trinkbare Wasser an der Schule aufbereitet werden kann. Mit einer Photovoltaikanlage soll sichergestellt werden, dass die Schule ihren Strombedarf decken kann.

Wir freuen uns, mit diesem Projekt in Kürze zu starten und damit viele Kinder zu unterstützen. Wir wollen ihnen ermöglichen, ihre zukünftige Lebenssituation zu verbessern und selbstbestimmter leben zu können.

Auf einen Blick

Projekt Info
Projektziele

Komplettsanierung und Erweiterung des Schulkomplexes der Piyus Adarsh Public School, um das Lernumfeld zu verbessern und langfristig bis zu 100 Kindern eine Ausbildung zu ermöglichen.

Projektzeitraum
Jänner 2019 - Ende 2020
Begünstigte

80 - 100 Kinder aus sehr armen Verhältnissen aus Surjan Nagar

Projektpartner

Dhara Poor Child Education Support Society