Back to School?

Teaser Bild Langsam verfärben sich die Blätter der Bäume auf der Nordhalbkugel der Erde rot und braun, die Temperaturen sinken wieder spürbar, die Sonne steht tiefer – der goldene Herbst legt sich über die Länder und mit ihm die bittersüße Erinnerung an das Ende der Ferien. Auch die Vorfreude, seine Schulfreunde wiederzusehen, und die Ungewissheit in Anbetracht der bevorstehenden Hausaufgaben und Prüfungen stellen sich langsam ein.

Projektbeschreibung

Bildung für alle? Wunsch und Wirklichkeit.

In manchen Ländern hat die Schule schon im Sommer gestartet, wie etwa in Finnland und anderorts startet sie erst im November wieder, wie etwas auf den Philippinen. Für manche startet die Schule jedoch gar nicht.

Laut UNESCO gehen 263 Millionen Kinder nicht zur Schule, das entspricht circa einem Viertel der europäischen Bevölkerung. Etwa 60 Millionen davon besuchen nicht einmal die Grundschule und weitere 60 Millionen besuchen die Sekundarschule (12 – 14 Jahre) nicht mehr.

Nicht alle haben die gleichen Chancen. In der richtigen Gegend oder Familie geboren zu werden ist Glücksache.

Viele von uns sind in der glücklichen Lage in eine Familie und ein Land mit gutem Lebensstandard geboren worden zu sein. Natürlich muss auch jeder von uns hart für einen besseren Lebensstandard arbeiten, der Unterschied ist aber, dass wir die Möglichkeit dazu haben.

Vielerorts fehlen die Voraussetzungen, den Kindern den Zugang zu Bildung zu ermöglichen: Entweder mangelt es an geeigneten Gebäuden für Schulen, die Schulen sind zu weit entfernt oder es gibt zu wenige Lehrer. Häufig fehlt es an Lehrmaterialien und oft haben die Eltern nicht das nötige Geld, um ihre Kinder in die Schule schicken zu können. Sehr oft müssen die Kinder arbeiten, um ihre Familien finanziell zu unterstützen. Aus diesem Grund hat es sich die Child & Family Foundation zum Ziel gemacht, benachteiligten Kindern zu einer besseren Zukunft zu verhelfen.

Bildung. Chancen. Zukunft.

In Honduras etwa haben 50% aller Kinder keinen Grundschulabschluss. Auch wenn die Einschulungsrate bei circa 90% liegt, scheiden die Kinder oft ohne entsprechenden Schulabschluss aus. Im Durschnitt wird in Honduras die Schule nur 6 bis 7 Jahre lang besucht. Damit fehlt ihnen die Basis für eine sichere und erfolgreiche Zukunft.

Um diesen Kindern eine schulische Grundausbildung zu ermöglichen, wurde die Escuela Lyoness errichtet. Das Ziel war der Bau einer Grundschule für Kinder aus armen Verhältnissen. Ihnen will man Zugang zu Bildung ermöglichen und in Folge die Lebensqualität und der Chancen der am Arbeitsmarkt zu erhöhen. 60 Kinder starteten dort im Jahr 2012 ins Schulleben. Heute  werden knapp 200 Mädchen und Buben aus der Region La Ceiba in 6 Klassenräumen unterrichtet. Nächstes Jahr steht der erste Jahrgang vor dem Abschluss der Grundstufe.

Möglich macht dies die Child & Family Foundation gemeinsam mit der Cashback World Community
sowie zahlreichen Spendern.

Gleiche Chancen für alle. Sie können helfen.

Oft ist uns nicht bewusst, dass wir reicher sind als wir denken. Der Großteil von uns kann seinen Kindern alles bieten, was sie für eine erfolgreiche Zukunft benötigen. Unterstützen Sie gemeinsam mit uns Kinder, die weniger Glück haben und ermöglichen Sie ihnen einen Zugang zu Bildung und bessere Chancen für die Zukunft!

Jetzt Spenden!

Projektziele

Perspektiven schaffen und Lebensqualität durch die Förderung von Bildung verbessern

Projekttitel

Der Schulstart rückt zur Herbstzeit in vielen Ländern rund um den Globus immer näher. Aber nicht überall auf der Welt startet die Schule jetzt im Herbst. Leider betrifft der Schulstart auch nicht alle Kinder auf der Welt. Denn 263 Millionen Kinder haben keinen Zugang zu Bildung.

Projektort

Weltweit

Projektzeitraum

Seit 2008