Argentinien

Teaser Bild Projektunterstützung für den Comedor La Casita del Quirquincho

Projektbeschreibung

Der Comedor La Casita del Quirquincho wurde von vier deutschen freiwilligen Helfern im Zuge eines Freiwilligenaustauschprogramms der Organisation Experiment e.V. in Argentinien gegründet. Die Organisation Experiment e.V. unterstützt die vier Gründer, indem sie fortwährend neue Freiwillige an die Suppenküche vermittelt, die sich mit der Zeit zum regionalen Kinder- und Jugendzentrum entwickelt hat. Die Lyoness Child & Family Foundation unterstützte dieses Projekt, um den Kindern täglich eine warme Mahlzeit zu ermöglichen und um den Fortbestand dieser Einrichtung zu gewährleisten.

Projektziele

Ziel dieser Unterstützung war es, täglich für bis zu 60 Kinder im Alter von 2 bis 14 Jahren aus der verarmten Region Chilecito am Fuße der Anden im nordwestlichen Argentinien eine nährstoffreiche, gut schmeckende Mahlzeit bereitzustellen. Die Kinder werden zusätzlich von den Verantwortlichen in einem kinderfreundlichen, lehrreichen, spielintensiven Nachmittagsprogramm mit verschiedensten Beschäftigungen betreut.

Die Gesundheit der Kinder wird durch eine ausgewogene Mahlzeit gefördert. Für die Kinder wird durch den Comedor La Casita del Quirquincho eine Anlaufstelle geschaffen, damit sie von der Straße wegkommen. Ebenso wird die soziale Entwicklung der einzelnen Kinder gefördert, indem sie in alle Entscheidungen eingebunden werden, mitkochen und selbstständig Spiele oder Ausflüge organisieren können. Dadurch erkennen die Kinder, dass sie durch Willen, Ehrgeiz und vor allem Liebe Großes schaffen können.

Projekttitel

Projektunterstützung für den Comedor La Casita del Quirquincho

Projektort

Chilecito, Argentinien

Projektzeitraum

Oktober 2010 – Oktober 2011

Begünstigte

60 Kinder zwischen 2 und 14 Jahren aus Chilecito

Projektpartner

La Casita del Quirquincho