Angel for a Day - Niederlande

Teaser Bild Angel for a Day - Niederlande

Ein ganz besonders Sporttraining für geistig behinderte Kinder!

Projektbeschreibung

Am Samstag, den 11. April 2015, fand die erste „Angel for a Day“-Aktion dieses Jahres in den Niederlanden statt. Und es war ein ganz besonderer Tag für 60 geistig behinderte Kinder, die an diesem Tag nicht nur ein professionelles Training und eine Einführung in den Hockeysport erhielten, sondern auch einige der weltbesten Hockeyspielerinnen hautnah erleben und kennenlernen durften.
Sport und Bewegung sind wichtige Bestandteile der Arbeit mit geistig behinderten Menschen und besonders Sport in der Gruppe ist für sie ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Aus diesem Grund hat sich Lyoness Niederlande gemeinsam mit dem Verein Lyoness Child & Family Foundation und dem „Larensche Mixed Hockey Club“ (Laren) dazu entschieden, eine einzigartige Aktion umzusetzen. Der „Larensche Mixed Hockey Club“ ist einer der größten und renommiertesten Hockeyclubs in den Niederlanden und einige der weltbesten Spielerinnen stehen im Dienst der ersten Mannschaft des Teams. Naomi van As zum Beispiel nahm 2006 an der Hockey Weltmeisterschaft teil und gewann 2007 die „Women’s Hockey Champions Trophy“ und Joyce Sombroek ist die aktuelle Torfrau des niederländischen Nationalteams. Beide stellten ihre Dienste in den Sinn der guten Sache, leiteten selbst das Sporttraining für die Kinder und waren auch nach dem Training für Gespräche und Autogrammwünsche für die Kinder da.

„Es geht nicht ums Gewinnen oder Verlieren, sondern um die Zeit, die man gemeinsam verbringt.“

An einem schönen und sonnigen Nachmittag versammelte sich die Gruppe von 60 Kindern am Trainingsgelände des Hockeyclubs. Die Gruppe wurde in Kleingruppen eingeteilt und die Kinder erhielten ein spezielles Training. Der Focus des Trainings wurde darauf gelegt, gemeinsam zu laufen, zu passen, sich gegenseitig anzufeuern, zu lachen und die gemeinsame Zeit zu genießen. Eines der teilnehmenden Kinder sagte: „Es geht nicht ums Gewinnen oder Verlieren, sondern um die Zeit, die man gemeinsam verbringt“. Der Abschluss des Trainings war ein gemeinsames Trainingsmatch, wobei die internationalen Stars es sich nicht nehmen ließen, selbst teilzunehmen und die Kinder tatkräftig zu unterstützen. Nach dem anstrengenden Training blieb noch genug Zeit für die Kinder, sich Autogramme zu holen und sich mit den Stars fotografieren zu lassen. Abgerundet wurde der für alle so erfreuliche Nachmittag mit einer gemeinsamen Jause mit Getränken und kleinen typisch niederländischen Snacks. Alles in allem war der gesamte Nachmittag ein großartiges Erlebnis für die Kinder, Jugendlichen und Eltern und wir danken dem „Larensche Mixed Hockey Club“ und den teilnehmenden Spielerinnen wie auch allen Helferinnen und Helfern für die großartige Unterstützung. Ihr habt den Tag zu dem gemacht, was er war: ein großes Fest und eine unglaubliche Erfahrung für mehr als 60 wunderbare Kinder und Jugendliche.

Projektziele

Ziel dieser Aktion war es, 60 geistig behinderten Kindern eine einzigartige Erfahrung zu ermöglichen, indem sie ein spezielles Training mit einigen der besten Hockeyspielerinnen der Welt genießen konnten. Darüber hinaus versuchte Lyoness gemeinsam mit dem „Larensche Mixed Hockey Club“, auf die Wichtigkeit von Sport für geistig behinderte Kinder aufmerksam zu machen und versuchte, Partner, Mitglieder und Helfer für diese Gruppe von Menschen zu sensibilisieren.

Projekttitel

Angel for a Day - Niederlande

Projektort

Laren, Niederlande

Projektzeitraum

11. April 2015

Begünstigte

60 geistig behinderte Kinder aus der Umgebung von Laren, die von Sozialdienstleistern betreut werden.

Projektpartner

Lyoness Niederlande