News Übersicht

Alle Neuigkeiten im Überblick

CFF-Botschafter Christoph Strasser krönt sich zum 24-Stunden-Zeitfahrweltmeister!

Sonntagnacht endete in Borrego Springs, Kalifornien, die 24-Stunden-Weltmeisterschaft im Einzelzeitfahren. Der neue Champion heißt Christoph Strasser, der derzeit unbestritten beste Ultraradfahrer der Welt und treuer Botschafter der CFF.
In den ersten fünf Stunden des Rennens bildete sich ein Führungsquartett, dann drehte der Kraubather auf: „Ich habe das Tempo verschärft, für zwei Runden die Watt auf über 300 geschraubt und konnte mich entscheidend absetzen. Nach 24 Stunden hatte ich über 80 Kilometer Vorsprung auf den Zweiten Marko Bahlo, den Titelverteidiger. Bahlo war auch der einzige Fahrer der ersten Gruppe, der von dem Quartett übrig blieb. Dritter wurde der US-Amerikaner Jamshed Jehangir.“
Mit diesem Sieg bewies Christoph Strasser erneut seine Dominanz im Ultraradsport. Sein Ziel war die 800-Kilometer-Marke, doch der Ausnahmeathlet legte insgesamt unglaubliche 886 Kilometer zurück – und das mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 37,18 km/h! „Das hätte ich nicht erwartet“, zeigt sich Strasser selbst überrascht. „Ich lag damit nur zehn Kilometer hinter meinem 24-Stunden-Weltrekord im Vorjahr in Berlin!“

Wir gratulieren Christoph im Namen der CFF zu dieser unglaublichen Leistung und danken ihm schon jetzt für seine Unterstützung dafür, dass er unseren Leitsatz „Bildung. Chancen. Zukunft.“ in die Welt hinausträgt und jedes Jahr eines seiner Räder für den guten Zweck versteigert.

ews_24hA_1 News_24hA_2 News_24hA_3