FAQs

Die Child & Family Foundation ist ein karitativer Verein mit Sitz in Graz, Österreich. Unter dem Leitsatz „Bildung. Chancen. Zukunft.“ setzt sich die Organisation international und über kulturelle und ethnische Grenzen hinaus für bedürftige Kinder, Jugendliche und Familien ein.

Der Verein ist im zentralen Vereinsregister unter der ZVR-Zahl: 557379286 erfasst und gehört nach § 4a Abs. 2 Z. 3 lit. a bis c EStG zum begünstigten Empfängerkreis der mildtätigen, Entwicklungs- und Katastrophenhilfe-Einrichtungen.

Der Verein Child & Family Foundation finanziert seine Arbeit durch Zuwendungen in Form von Spenden sowie durch Patenschaften von Privatpersonen und Unternehmen.

Ein wesentlicher finanzieller Beitrag zur Arbeit des Vereins wird durch Zuwendungen in Form von Spenden und Patenschaften geleistet.

Der Verein Child & Family Foundation, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt international die Unterstützung und die Förderung von bedürftigen Kindern, Jugendlichen und Familien vor Ort, die materielle oder persönliche Hilfe benötigen.

Des weiteren bezweckt der Verein die Bekämpfung von Armut und Not in Entwicklungsländern durch die Förderung der wirtschaftlichen und insbesondere der sozialen Entwicklung. Dies soll nachhaltiges Wirtschaften und wirtschaftliches Wachstum, und damit verbunden einen strukturellen und sozialen Wandel, fördern.
Der Vorstand des Vereins besteht aus folgenden Mitgliedern:

- Nina Passegger – Obfrau
- Bettina Rieger – Obfrau - Stellvertreterin
- Monika Murárová – Kassierin
- Birgit Windisch – Schriftführerin

Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt" Team".

Gefördert bzw. umgesetzt werden Projekte im Sinne unserer Vereinszweckes: die beinhaltet die Unterstützung und Förderung von bedürftigen Kindern, Jugendlichen und Familien weltweit. Wir haben uns auf den Themenschwerpunkt Bildung mit seinen zahlreichen Facetten spezialisiert. Unsere Kernthemen und den Grundgedanken unseres Vereins finden Sie auf dieser Website unter den Menüpunkten „Über uns“ und „Projekteinreichung“.